Adventkalender Tür 10

Wunderschönen  lichen Sonntagmorgen
Tür 10
Heut möchte ich einmal ein paar private Worte hinter dieses Türchen schreiben. Es sterben drei Menschen hintereinander in meinem engeren Umfeld……und ich sag good bye aus dem Herzen, wohl wissend, dass sie nun schmerzfrei in der Heimat sind………..
Doch dann denkt man nach und zieht Resume, was das Leben einem mit dieser „Geballtheit“ mitteilen will. Der eine hat vieles erlebt, dass er nicht verkraftet hat und ist, damit das nicht mehr passiert, „durch Krankheit relativ jung gegangen“ (hab‘s ihm am Kopf zugesagt, er hat gelächelt und gemeint, „könntest schon Recht haben“). Der zweite war Zeit seines Lebens körperlich gesund, wurde alt, doch die Kindheitswunden haben ihn im Alter eingeholt, dass man ihm wünschte, der Herrgott möchte ihn zu sich holen, was dieser auch gnädig tat…. Und die Dritte nahm nun auch, ebenso noch relativ jung, Abschied. Sie, die vermutlich mit einer großen Wunde des Lebens „unbewusst“ nicht klar kam, ganz nach dem Motto: „immer nur lächeln und helfen, wie es drinnen aussieht, geht niemand was an“….
… und zurück bleib ich nun traurig und nachdenklich über diese „Geschenke“, vor allem auch die, „die sie nach sich ziehen“. Diese Botschaften, die ich mir hier rausfiltern möchte, denn anders ist es schwer auszuhalten, was gerade so in meinem Umfeld passiert……
Bei allen 3 gab es Wunden, die nicht „geheilt“ waren….. und die gesundheitliche Dramen nach sich zogen…… Dramen vermutlich deshalb, da sie sich selbst verloren haben. Sich „selbst“ verlieren und damit alles kontrollieren……. Und da klingelt es bei mir………..
Wie oft gibt es Situationen, wo wir verletzt aus der Vergangenheit heraus agieren anstatt aus dem Jetzt, aus dem kindlichen Staunen und einer offenen Neugier, was das Leben einem geben möchte. Wie oft sagen wir denn, „das passiert mir nie, nie wieder und davor schütze ich mich“ und machen damit eine offene Türe zu?
Das Leben offen, annehmend und vor allem „durchlässig“ leben, sich immer wieder neu auf etwas einlassen und nicht alle Türen verschließen und vor allem auch manches einfach „sein lassen können, ohne sich dabei schlecht zu fühlen“……………. vielleicht ist das der Schlüssel, keine Ahnung, aber vielleicht eine lohnende Übung……..
Habt es fein… das wünsch ich Euch  Barbara 🍀

25073205_2023995111206722_6443512151133710805_o

Advertisements

Adventkalender Tag 9

Entspannten Samstagmorgen 
Tag 9
Wenn das Nest in der Kindheit nicht von innen gewärmt hat, dann kann es sein, dass wir uns in den Illusionen der Welt verirren. Solcherart entfernt vom inneren Feuer der Wahrheit ist uns kalt, manchmal sogar sehr kalt.
Möge uns heute klar werden, dass der Spirit unser inneres Feuer ist, nährt und unsere Seele somit stärkt. Diese heilige Flamme im Kern unseres Seins gibt uns die innere Kraft, die wir zu einem wahrhaftigen Leben brauchen. 

tür 9

Adventkalender Tag 8

Wunderschönen Freitag(feiertag)morgen…
Tür 8
Egal ob ich vernünftig oder unvernünftig handle, mein Schöpfer liebt mich immer. Diese Liebe wird nicht davon abhängig gemacht, wie ich mich verhalte, sondern davon, WER ich bin. Meine sogenannten „Fehler“ sind nur ein Korrektiv für mich, etwas zu „erkennen“. Heute bin ich dankbar gegenüber diesen Prozessen des Lebens und mache mir diese bedingungslose Liebe gegenwärtig 

tür 8

Adventkalender Tag 7

Einen schönen Donnerstagmorgen….
Tür 7
Viel zu oft beugen wir uns dem Diktat unseres Egos, welches zu Knappheit, Angst, Urteil und Begrenzung verpflichten will. Doch wir alle wissen, dass alles möglich ist, denn weder Mangel noch angstbasierendes Denken sind der Wille unseres Schöpfers. Gerade heute möchte ich mich erinnern, dass Egogedanken über das was möglich und nicht möglich ist, eine Täuschung sind. In Wahrheit ist auch das Unmögliche möglich 😉 .

24796777_2021981778074722_3426467875309821639_n

Adventkalender Tür 6

 lichen guten Morgen am Namenstag des hl. Nikolaus, Legende und Symbol des Friedens und der Sanftmut…..
Tür 6
Wir alle gehen nicht alleine durchs Leben und jeder Aspekt unseres Lebens, egal ob Freude oder Traurigkeit, alles ist Bestandteil eines größeren Plans und jeder Augenblick hält in sich ein Geschenk bereit. Heute öffne ich mein Herz für all die Segnungen, egal welche Gestalt sie auch haben mögen, damit ich empfange und weiter gebe.

Nikolo

Adventkalender Tag 5

 lichen guten Morgen
Tag 5
Ich bin nur dem ausgeliefert, das ich als Wirklichkeit akzeptiere. Die Liebe als Wirklichkeit zu akzeptieren hilft uns, mit der Vergangenheit Frieden zu schließen. So befreien wir uns aus der Angst und statt dessen dürfen Wunder geschehen. Beten wir um diese Wahrnehmungsverlagerung. Gerade heute ist ein guter Tag, dies zu üben.

Tür 5

Adventkalender Tag 4

Wundervollen Montagmorgen 
Türe 4
Das größte Geschenk an meine Seele ist meine Hingabe. Was auch immer ich heute tue, egal ob es ein großer oder kleiner Einsatz meinerseits ist, ist wertvoll für „Alle“, da mit der Hingabe an die Seele auch die Motivation und die Ausrichtung auf das Wohl aller stimmt. Ich lass mich heute bewusst darauf ein und mich überraschen 😉

24294411_2020377088235191_1233170013602047611_n

Adventkalender Tag 3

Wunderschönen guten Morgen an diesem 1. Adventsonntag 
Tür 3
Wenn die Dinge um einen herum beunruhigend sind, sollte man sich nicht dem „Chaos“ anschließen. Die Welt nach der wir uns sehnen, hat ihren Ursprung in der Stille, wo unsere Seele gerne wohnen mag.
Heute achte ich darauf, in dieser Stille zu sein, den Frieden in dieser Stille zu erkennen und ich bete, dass mich die Klarheit meiner Wahrnehmungen an diesen friedlichen Ort bringen mögen.

24296445_2020024961603737_5399762844619177392_n

Adventkalender Tag 2 

Mögen wir uns heute daran erinnern, dass wir auf dieser Welt sind, um das Mitgefühl zu verbreiten. So können die Menschen heilen. Möge mich heute mein Herz leiten und mir die Kraft geben, was auch immer ich mit meiner Liebe und meinen Bemühungen erreichen kann, auch wahrhaftig zu tun.

türe 2

Adventkalender Tag 1

Wunderschönen guten Morgen an diesem 1.12.2017
Auch in diesem Jahr möchte ich Euch während der Adventtage, einem Adventkalender gleich, inspirierend begleiten. Nachdem sich im letzten Jahr hinter jedem Türchen ein Gefühl versteckt hat, welches wir in den Alltag integriert haben, möchte ich in diesem Jahr durch den Advent hindurch mit Impulsen für eine liebevolle Lebenseinstellung aufwarten. Viel Freude   

Adventkalender Tag 1
Heute achte ich darauf, dass mich nicht eine falsche Bescheidenheit davon abhält, meine eigene Macht zu beanspruchen. (Es dient niemandem, sich selbst kleinzumachen und es ist unsere Aufgabe, dem Leben während unseres Aufenthalts hier „alles“ zu geben, was wir haben.) Heute versuche ich die Macht und Schönheit in allem und jedem zu sehen, damit ich sie auch in mir selbst erkennen kann.

Türe 1

Vorherige ältere Einträge