1/2017 mit der Natur fließen und einen eigenen Weg bahnen …

…., denn gegen die Natur blockiert alles.

circum-12017

Die Flexibilität entwickeln, um im richtigen Moment einen neuen Weg zu gehen, zu gestalten oder wie auch immer. Wenn wir uns dem Leben zu erkennen geben, so gibt sich auch das Leben mit allem zu erkennen. Entwickeln wir den Mut, unsere wahre Natur, unsere wahren Gefühle auszudrücken und uns so darzustellen, wie wir wirklich sind. Welche Bereicherung, wenn statt Einheitsfarben plötzlich vieles bunt und leuchtend wird 😉 .

Erinnern wir uns wieder daran, was dauerhaft ist, dann können wir alles andere sein lassen und unseren Geist für diese einzige Wahrheit, nämlich die Liebe öffnen. Erlauben wir uns wieder, Freude, Lust und Power zu leben und mit mehr innerer Freiheit zu genießen. Angedockt an die Energie dieser 1 mit der 10 haben wir die große Chance, unsere Kraft wieder frei und ungehindert fließen zu lassen und so sind wir dem Wunder des Lebens am nächsten.

Beschäftigen wir uns wieder mit unseren inneren Gefühlen, Emotionen und unserer Herzenskraft. Setzen wir uns aus dieser Energie heraus mit unseren Beziehungen auseinander, wo gibt es noch unaufgearbeitete Verletzungen? Werden wir uns klar, dass hinter diesem Schmerz Freude auf uns wartet. Heilen wir diese Verletzungen und unser inneres Kind wird wieder lachen und jubilieren.

So ist es uns dann auch möglich uns neu auszurichten. Das bedeutet nun nicht alles zu zerstören, was an Fundament bereits da ist, sondern es bedeutet, auf dem was da ist, etwas noch viel Herzlicheres, viel Schöneres und viel Liebenswerteres draufzusetzen oder es zu korrigieren, bis das gewünschte Ergebnis da ist.  Jedoch das, was wir drauf setzen, das darf aus unserem Herzen kommen und das hat nichts damit zu tun, was „andere von uns wollen“!  Dem anderen zürnen oder ähnliches bedeutet nicht in die eigene Kraft zu gehen, einen Weg gelebt zu haben, der vermutlich nicht der eigene war. Eine wesentliche Erkenntnis, die nicht zu unterschätzen ist, will man in die eigene Verantwortung gehen.

Wenn wir etwas wirklich wollen, dann können wir das auch, egal wie die Umstände sich auch zeigen mögen. Da hab ich zu Weihnachten im Radio gehört, dass in Amerika günstigere Zimmer für Touristen knapp sind. Ein Taxibesitzer baute ausrangierte Taxis zu einem Schlafplatz um und vermietete diese an Touristen mit einer Toilettenliste der näheren Umgebung. Klingt absurd und dennoch….. unsere Wege sind vielfältig, wenn wir den Impulsen unseres Herzens vertrauen. Mit dem Herzen erobern wir Völker, mit dem Herzen schaffen wir das, was dem Verstand wohl niemals möglich ist. Erinnern wir uns wieder daran, denn tief in uns drinnen, da wissen wir es!

Mit lieben Grüßen zu Euch

❤ lichst Eure Barbara

(c) copyright, auch auszugsweise nur unter Quellenangabe http://www.kabeah.npage.de

Advertisements