Zahl 16

Nachdem wir das Jahr 2016 haben ist sie sehr präsent und der gestrige 16.3. triggerte das Thema wieder hoch….

16

Die 16 betrifft generell alle Menschen, deren Lebensthema sich auf eine 16 reduzieren lässt, aber auch Menschen, deren Geburtsjahr sich auf eine 16 reduzieren lässt wie zum Beispiel das Jahr 1960 aber auch Menschen, die an einem 16. eines Monats geboren sind:

Die 16 ist eine karmische Zahl, das bedeutet man geht hier davon aus, dass es Mneschen sind, die in früheren Leben eine Abneigung hatten, Verantwortung zu übernehmen. Mitunter waren sie selbstsüchtig, in Skandale verwickelt oder deren Geschäftsleben führte zum Bankrott.

Daher geht es in jedem Fall um Verantwortung und um Ordnung. Vor allem im geistigen Bereich. Welchen Gedanken gibt dieser Mensch Macht? Generell noch die Themen von mangelndem Mitgefühl, Entfremdung, Einsamkeit, unmoralischen Affären in sich, können in der ersten Lebenshälfte immer noch Egoorientierungen gelebt werden, die bedeuten, dass Mitgefühl nach wie vor ein Fremdwort ist, genau so wie unsensibeles und sehr emotionales oder unangebracht stolzes Verhalten das Leben beeinflussen.

Eines der wesentlichsten Elemente einer von der 16 geprägten Person ist das Verändern von Gewohnheiten und Vorstellungen! Daran führt kein Weg vorbei. Die 16 will vom Innersten her aufräumen, denn sonst zerstören sich diese Menschen genau von ihrem Inneren aus, eine sogenannte Implosion allein durch ihre ureigenen Gedanken und Vorstellungen einer Sache oder Situation.

Es gilt den inneren Kampf zwischen Ego und dem universellen Willen (Wille der Seele/des Schöpfers) zu beenden. Verluste und Rückschläge, egal ob materieller oder körperlicher Natur oder Unfälle und Konflikte mit anderen rühren immer daher, dass das Ego sich ungefiltert aufbläht. Das Leben wird hier dazu zwingend anhalten, Vorstellungen, Gewohnheiten und Einstellungen zu ändern um neue Einsichten zu erlangen, die dem Wohl des Ganzen dienen.

Der Sehnsucht der Seele zu folgen bedeutet, das Ego ins Herz zu nehmen, zu „Erwachen“ und zu lernen, mit Bescheidenheit in den Hintergrund zu treten und von dort aus dem Wohle des Ganzen zu dienen. Viele Sichtweisen und Überzeugungen wollen auf diesem Weg geändert werden. Mit der Zeit schafft dieser Prozess, richtig verstanden, eine Wiedergeburt mit einem völlig neuen Bewusstsein und diese Wiedergeburt beeinflusst alles Bereiche des eigenen Lebens.

(c) herzlichst Eure Barbara

Bildquelle: www dankend (mir unbekannt)

 

 

Advertisements

Gelassenheit

Wunderschönen, wenngleich fast winterlichen Morgen zur Mitte des Frühlingsmonates März

schafgarbe

Wir erleben gerade eine extreme Zeit und manchmal gibt es soviel Nebel, dass man die Richtung einfach nicht mehr erkennt, zumindest ergeht es mir die letzten Wochen so, Transformation im Inneren und zwar von allererster Güte… 🙂 …. ein guter Umstand, sich nicht mehr am Außen zu orientieren. Geschichten, egal ob selbst erlebt oder erzählt, lösen in uns Gefühle aus.

Die Geschichte, die ein Gefühl erzählt, kann nicht objektiv richtig oder falsch sein, sie IST einfach. Wenn wir uns fragen, welche Geschichte erzählt unser jeweiliges Gefühl gerade, dann finden wir unseren ureigenen Zugang zu ihm.

Doch nur allzu leicht alarmiert die Energie, die in unseren Gefühlen steckt, unser Denken, was wiederum das Fühlen verändert oder intensiviert. Wenn wir es also nicht wagen, unangenehme Gefühle zu spüren, so kann es unbewusst einen Ausweg im zwanghaften Denken suchen. Die Gedanken kommen nicht zur Ruhe und man verzweifelt.

Quintessenz: grübeln und zwanghaftes Denken verstärken Leid. Der stille Beobachter in uns hingegen lässt uns in den ärgsten Stürmen gelassen bleiben.

(c)  Eure Barbara

Menschenwürde

Die ständige Verletzung der Menschenrechte und auch der Menschenwürde trägt immer mit zum Untergang von etwas bei, egal ob im Kleinen in Familie oder bei Freunden oder im Großen wie in der Politik……

Immer wurden Menschen in „Klassen“ eingeteilt, verurteilt, ausgegrenzt oder mißbraucht…. wenn schon Politik und Gesetze, so dürfen sie nur das Positive und den Schutz bewirken…… doch wenn ich mir die Politiker, sei es die kleinen Kommunalpolitiker bis hinauf an die Spitze ansehe, so will jeder nur sein EGO unterbringen und befriedigen…. 

…. die WERTSCHÄTZUNG des Lebens, des Menschen an sich bleibt stets auf der Strecke des Egos und dessen Umsetzung an Vorstellungen………….

… doch will immer das Positive als Endresultat von Ursache und Wirkung stehen….. lenken wir unseren Fokus dorthin ……. möge uns die Kraft, Liebe und Toleranz dazu zuteil werden.

ps.: die Tulpe fördert eine positive Beziehung zum weiblichen Annehmen… zur Hingabe …. eventuell an die Seele? 😉 ❤

(c) Eure Barbara

10341565_1708409229431980_4289083229384764798_n