Stress

Tagesimpuls 31.7.2014

Befürchtest Du großen Stress… ja?, dann sieh ihn Dir genauer an… das außen spiegelt Dir Deinen inneren Zustand. Wenn Du innerlich mittig und in Balance bist, dann kann noch so viel Arbeit auf Dich einstürmen, es ist okay und Du gehst step by step durch alle Etappen hindurch. Kämpfe nicht, lass Dich nicht stressen, es kostet nur unnötig Energie, Du verlierst.
Täuschungen, die Du selbst erschaffen hast, sind so dabei sich aufzulösen. Der Gewinn sind Sicherheit und Klarheit über Deine wahren Gefühle und Deine wahren inneren Glaubenssätze.

einen klaren, ausbalancierten und gesegneten Tag

(c) Barbara HMWandraschek

Advertisements

Meisterzahl

Tagesimpuls 30.7.2014

30 die Zahl der Meister, die Zahl der Vollendung. Was rundet sich in Deinem Leben gerade ab? Wenn Du etwas BEWUSST durchlebst, dann rundet es sich ab, es ist vollendet und wenn nötig kann es so ganz easy losgelassen werden. Irgend etwas will also einen ganz tiefen Wandel erfahren, der Punkt ist erreicht

einen runden Mittwoch

(c) Barbara HMWandraschek

was willst Du?

Numerologischer Tagesimpuls Montag 28.7.2014

Hand aufs Herz, wissen wir immer genau WAS wir WOLLEN? Wie eindeutig nehmen wir zu allem Stellung? Es ist schon richtig, manchmal ist es besser neutral zu bleiben, als vorschnell eine Entscheidung zu treffen. Allerdings andauernd nichts zu entscheiden, dass lässt die Flamme der Lebensfreude immer kleiner werden.
Aus Angst vor Enttäuschung blockieren wir uns so gegenüber dem Leben. Wieder aufmachen, sich einlassen, die Bereitschaft entwickeln, sich wirklich auf sich, auf das Leben, auf ein Gegenüber einlassen. Die Liebe lenkt das Leben….

einen gesegneten Tag voll Liebe
(c) Barbara HMWandraschek

Mayasilvester oder 3 mal die 7

Numerologischer Tagesimpuls zum Freitag den 25.7.2014

bezüglich Mayakalender ist dies der „grüne Tag“, also der Tag der auch „freier Tag“ genannt wird. Er ist der 365.Tag im 13MondeKalender und sozusagen befindet er sich außerhalb der Zeit. Weltweit wird er auch als planetarer Freiheits- und Friedenstag gefeiert. Auf jeden Fall ist er ein Tag der universalen Vergebung.

An diesem Tag ist auch besonders gut, die Tagesqualität zu beobachten, denn diese stellt die Verbindung vom alten Mayajahr zum neuen her. Was ist noch übrig vom Alten, was will losgelassen, also bedarf noch der Vergebung und was wird mit ins Neue übernommen?

Schon eine spannende Geschichte. Betrachten wir diesen 25.7.2014 mal numerologisch und nehmen wir die Tarotkarten zu Hilfe. Das ist der eine Teil des Aspektes, der zweite sind die persönlichen Erlebnisse an diesem Tag, die man doch bewusst selbst mitgestalten kann…..

Spannend ist mal, dass dieser Tag sublimiert 3 mal die 7 enthält.

Diese hat hier Priorität…. Sie bedeutet Rückschau, Korrektur, Reflexion und eine neue Ausrichtung. Das Wagen des Neuen, jedoch nicht nur im Kopf ….. Fragen kann man sich hier: „was lockt mich als Nächstes, was möchte ich tun, dass aus meinem Innersten kommt und mir gut tut? Was möchte ich anpacken, wenn nur genügend Mut dazu vorhanden wäre? Auf den ewig gleichen Trampelpfaden zu gehen schafft nichts Neues…. das braucht man gar nicht zu erwarten. Also, was hat man das letzte Jahr so umgesetzt, wo fühlt man sich wohl und wo würde man gerne…… ach wenn man mutig genug wäre ;-))) …..

Die 25 an sich, der Ritter der Stäbe im Tarot deutet ebenso auf ähnliche Fragen hin? Was und welches Umfeld erlebt man gerade als anregend, als spannend, ja vielleicht sogar atemberaubend? Der Ritter, der genau weiss was er tut und für sich eintritt, jedoch immer wieder umkippt, weil er in alte Muster fällt… doch nicht so mutig ist, wie es auf den ersten Blick aussehen mag. Wie dynamisch wirkt Ihr selbst denn in Eurem Umfeld? Hält Euch die Kraft der Begeisterung vital und geschmeidig? Habt Ihr Angst, wenn Ihr mutig seid, dass es dann bloß Strohfeuer ist? Und wenn schon, ist doch egal… aber das Leben wird so abenteuerlich, interessant, spannend und sich selbst lernt man dabei „allemal bestens kennen“ … und was will man eigentlich mehr? Eine ruhige Kugel kann man durchaus auch noch eventuell mit 90 oder später schieben .

Das Kraftthema sind die 6 Stäbe… sie sagen ganz klar und deutlich: „Feiern wir den Erfolg“….. also worauf hat jeder einzelne Grund genug, stolz zu sein, sich selbst zu feiern? Wenn wir nun auch noch anderen ihren Erfolg gönnen, uns mit ihnen freuen, Herz was willst Du mehr, wie gut geht es uns denn dann?

Letztlich besagt die gesamte Tagesenergie mit dem Ritter der Kelche, unbedingt unser Gefühl sprechen zu lassen. Auch hier hinfühlen, in welchem Umfeld und wo und mit wem man sich besonders wohl fühlt, wo man besonders entspannt und einfach SELBST sein kann, so wie man eben ist.

…. und da können wir durchaus an den Mayakalender und das nächste Jahr, das Jahr des roten Mondes 9 andocken, welches dann am Samstag den 26.7.2014 beginnt.

Es geht um Freude, es geht um Enthusiasmus und es geht um Lebendigkeit….. fürchten wir nicht den Tod….. sondern lernen aufzuerstehen, wach zu sein, lebendig und vital zu sein. Leben wir UNS, leben wir die Freude
Es geht hier um unsere innere Führung, um den Dialog mit dem eigenen Inneren, dem Göttlichen, unserer Seele. Alles ist in uns vorhanden, es fehlt uns nichts, wir brauchen nur zu „entdecken“, gleichsam einem Kind, welches die Welt für sich erkundet und somit seine eigenen Eigenschaften kennen lernt. Also aufmerksam Erlebnisse und Begegnungen mit Menschen reflektieren, was diese zeigen möchten. Nur wahre Gefühle führen zu einem SELBST und somit zum Erfolg.
Es geht darum, Stillstände und Blockierungen in uns SELBST wieder zum Fließen zu bringen, sie aufzulösen. Wie schaut es da mit Blut, Venen und Blutdruck aus? Auch diese Fragen darf man sich hier stellen und mal hinsehen? Was spricht unser Körper auf dieser Ebene? Aber wie sieht es auch mit familiären Blutsbanden aus? Auch hier wird vieles korrigiert werden müssen, allein von den früheren Ansichten her, alles um jeden Preis in der Familie durchhalten zu müssen, denn auch dies schafft Blockaden statt Fließen.
Wie schauts mit dem Zugang zu sich SELBST aus? Sollten noch Ego- oder Identitätsprobleme vorhanden sein, werden diese hier vermehrt an die Oberfläche drängen um bewusst einer Heilung zugeführt zu werden.

Ihr merkt schon, es geht auf der ganzen Linie um Reinigung, um Fließen, um die Verbindung mit dem Kosmischen, der Seele. Also Veränderung steht weiter auf dem Programm, sind wir mal gespannt, was sich da alles noch bewegen darf, welche Steine ins Rollen, ähm… welche Gefühlsblockaden nun ins Fließen gebracht werden… Alles will in Fluss kommen, alles will sich bewegen, alles will sich reinigen und polieren, damit die wahren Schätze aus unserem Inneren poliert und glänzend zum Ausdruck gelangen.

sodale ein bisschen lang aufgrund des aktuellen Anlasses geworden, uns allen nun einen vergebungsreichen und klärenden grünen Freitag morgen

(copyright) Barbara HM Wandraschek

klar und empathisch….

Tagesimpuls Mittwoch 23.7.2014

Die größte Kraft in uns, das eigene Talent zum Wohle aller einsetzen… wieviel Freude gibt das, wieviel Energie setzt das frei, ohne irgend etwas zu „müssen“ oder zu „manipulieren“.
Egal was es ist und wenn es „nur“ zuhören ist…. es erfüllt die Seele des Gegenübers und die eigene.
Auch lernen, klar zu kommunizieren, worum es in einer Sache geht. Eine klare Sprache ohne Schnörksel und ohne Wenn und Aber kann niemals verletzen, verletzt ist immer nur das Ego… die Seele versteht. Aber auch Empathie leben, sich in den anderen hineinversetzen, warum agiert er so oder anders? Das schafft eine Plattform für Verständnis und ein offenes Miteinander.

einen klaren, gefühlvollen und gesegneten Mittwoch uns allen
(c) Barbara HMW.

Tagesimpuls Montag 21.7.2014

Manchmal bewegen wir uns in einem ganz kleinen Radius und das ist dann „unsere Welt, unser Weltbild“…. jedoch wenn wir Neues in unser Leben lassen möchten, dann dürfen wir diesen Radius erweitern, mehr „wahrnehmen“…. das Leben pulsiert, ja es pocht geradezu auf atemberaubende Art und Weise….
mitmachen, sich ausdrücken, nicht mehr abhängig machen – wovon auch immer, offen sein, aufmachen und das zutage treten lassen, was so alles in uns schlummert…. auf Entdeckung und Befreiung wartet. Sich öffnen für bedingungslose Liebe, diese sowohl auszusenden als auch zu erhalten…..

einen das Bewusstsein erweiternden und gesegneten Montag
(c) Barbara HMW

Wochenimpulse …… der Weg des Herzens

Tagesimpulse für die kommende Woche vom 14.7.2014 bis 18.7.2014

„So verletzlich wie die Flügel des Schmetterlings, ist auch der Umgang mit der Seele der Menschen“…. denken wir stets daran

Montag 14.7.2014
Ruf Dir in Erinnerung, WAS Du alles wert bist! Mach Dich also weder zu klein, noch stell Dich über andere. Bei allem was Du tust, wähle den goldenen Mittelweg, den Weg des Herzens. Lebe lebendig und großherzig aber steck Dir die Latte nicht zu hoch. Drücke Deine Wahrheit aus so öffnet sich auch Dein Herz. Finde die Kraftquelle in Dir SELBST und stehe für Dich ein.

Dienstag 15.7.2014
Rette Dich nicht in Dein „ach so gut sein“, übernimm für alles die Verantwortung in Deinem Leben. Nichts ist etwas „Schlechtes“, richte Dich nicht gegen Dich selbst. Lebe Dich einfach positiv und voller Freude und halte nichts zurück. Finde Deine eigenen Antworten und teile dann offen Deinen Standpunkt mit. Kommuniziere auch klar und direkt Deine Gefühle.

Mittwoch 16.7.2014
Wenn Du gewohnte Umstände auflöst, so führt Dich das direkt in neue Möglichkeiten hinein. Alles kann sich von einem Moment auf den anderen anders als geglaubt erweisen. Setze Dich ganz konkret mit dem auseinander, was bei Dir gerade geschieht. Lass Dich wachrütteln und handle aus Dir selbst heraus. Gefühle von Sicherheit, Freude und Glück können jetzt genau so eintreten, wie Du Dir das wünscht.

Donnerstag 17.7.2014
Öffne Dich, werde empfänglich. Vertraue einfach. Das Leben ist immer ein Wagnis, ein Abenteuer, in dem Du standhaft sein musst. Sei in Dir SELBST zuhause, öffne Dich und lass die Liebe hinein. Wenn Du wie ein Schaf in der Herde mit marschierst, wird Dir das Leben genau diesen Trott präsentieren. Löse Dich von Zweifeln und faulen Kompromissen. Reflektiere: was bedeutet für Dich denn Glück?

Freitag 18.7.2014
Jede Medaille hat immer zwei Seiten, eine sichtbare und eine verborgene. Hast Du Angst vor echter Nähe? Sei sorgsam zu Dir SELBST und darin, wie Du Dich von Deinem Herzen aus „beziehst“ und einlässt. Lebe Natürlichkeit! Springe vom Denken ins Fühlen und entspanne Dich. Öffne all Deine Sinne und beginne wahrzunehmen. Bringe Klarheit in Deine Herzensangelegenheiten.

eine entspannte, humorvolle sowie gesegnete Woche
(c) Barbara HM Wandraschek

Bildquelle: www mir unbekannt

Wochenvorausschau…. 7.7. bis 11.7.

Tagesimpuls Montag 7.7.2014

Tja dreimal eine 7 wenngleich eine Versteckte… wobei wir beim Thema sind.. was gibt’s es denn in der heutigen Zeit denn noch zu verstecken hinter Masken und Pflichterfüllungen. Ist das Ego wirklich noch soooo wohlgenährt, dass es den ersten Platz in der ersten Reihe einnehmen muss. Leute, wir dürfen Fehler machen, wir dürfen etwas nicht wissen, wir dürfen unperfekt sein, wir sind okay damit, denn genau so sind wir gemeint. Also auf in einen perfekten unperfekten Tag…. wie leicht damit doch alles wird 😉 ❤

Tagesimpuls Dienstag 8.7.2014

Welchen Teil von Dir behandelst Du noch stiefmütterlich? Sich nicht ins Bockshorn jagen lassen, Ängste kommen nur von abgelehnten oder nicht erkannten Schattenseiten. Licht ins Dunkel bringen, chaotische Gefühle oder Geschehnisse einfach anerkennen und sinnlose Tabus abschaffen. Nur Mut, lege alle Ketten ab, befreie Dich von Vorurteilen, die Dich in Deinem wahren Selbstausdruck behindern. Du bist Anfang und Ende, Du bist Mensch und Schöpfung, aus der eigenen Mitte heraus gelebt bist Du überall zu Hause. Du darfst wunschlos glücklich sein 😉 ❤

Tagesimpuls Mittwoch 9.7.2014

Wo hast Du noch Schulden, egal ob materielle oder emotionale? Löse sie ab. Mache reinen Tisch. Vermehre Dein Wohlgefühl. Auch die Fähigkeit allein sein zu können ist die Vorbedingung für die Fähigkeit wahrhaft lieben zu können. Nimm Chancen und Herausforderungen des Augenblicks an, greife zu und ziehe Dich nicht im entscheidenden Augenblick wieder zurück. Sinnlose Eitelkeiten??? … was ist das? 😉 ❤

Tagesimpuls Donnerstag 10.7.2014

Wenn die Zahnräder des Persönlichen und des Schicksals ineinander greifen fühlen wir uns rundum glücklich. Wenn Du willst dass man an Dir Anteil nimmt, so nehme Du vorerst Anteil an der Welt, am Geschehen, am anderen. Bist Du bereit Tatsachen anzuerkennen? … Deine Tatsachen? Es kommt darauf an zur „richtigen Zeit“ die Dinge in Bewegung zu setzen. Zeige was in Dir steckt und vor allem, bewahre und lebe Deine Lebensfreude! 😉 ❤

Tagesimpuls Freitag 11.7.2014

Entscheide Dich für einen lustvollen Daseinszustand. Der Tag lädt vermehrt dazu ein… achte auf seine Botschaften. Hüte Dich vor sinnlosen Zumutungen, gib lieber der Lebenslust immer wieder neue Chancen, zum Ausdruck zu kommen. Du darfst auch Dich lieben, es gibt kein einziges Gesetz, welches dies Dir verbieten mag. Die Liebe zu Dir und zur Schöpfung ist das Größte, dass Du zum Ausdruck bringen kannst, mehr gibt es nicht! 😉 ❤

in diesem Sinne eine glückliche, lustvolle und gesegnete Woche ❤

(C) Barbara HM Wandraschek

Numerologischer Tagesimpuls 2.7.2014

Oftmals glauben wir, etwas erreichen zu „müssen“, uns „beweisen zu müssen“. Wir kennen das doch alle, wir strengen uns an, geben unser Bestes und nix, einfach nix… was steckt da dahinter?

Der Grund ist der, dass es nichts zu beweisen gibt. Wir Menschen haben alles, aber auch wirklich alles bereits IN UNS drinnen. 2 in der Verbindung mit 7 zeigt oftmals recht wenig Energie an. Wobei das gar nicht stimmt. Denn ein paar Grundregeln beherzigt, ist mächtige Power vorhanden. 

Zuerst einmal der eigenen inneren Stimme vertrauen, dazu darf man aber still werden und sie wieder wahrnehmen lernen. Weiter dem Leben und der eigenen Fülle vertrauen, sich hineinfallen lassen. Keine Schutzmauern, Masken, Abwehrmechanismen oder Schrullen zulegen, damit man in Ruhe gelassen wird, dass die eigenen Schwächen nicht erkannt werden, damit man Gefühle nicht zeigen muss und was weiß der Kuckuck alles noch.

Offen sein, sich den Raum zum experimentieren nehmen und sich in sich SELBST, in die eigene Fülle „fallen“ lassen. Wie befreiend fühlt sich das an! Wäre doch einen Versuch wert….. 

einen vertrauensvollen und gesegneten Mittwoch ❤ ❤ ❤ 
(c) Barbara HMWandraschek

Kurzmitteilung

Wurzeln verbrennen

Ein paar Gedanken, die mich grad sehr beschäftigen, wenn ich mir die Welt so betrachte   ❤ ❤ ❤ 

„Um eine andere Zukunft zu bekommen als die, die von selbst kommen wird, werden wir uns von der Vergangenheit abschneiden müssen. 
Die ganze Menschheitsvergangenheit wimmelt von dummen Ideologien, und für die haben die Menschen Kreuzzüge geführt, getötet, gemordet, Menschen bei lebendigem Leibe verbrannt. Wir müssen all diesen Wahnsinn fallen lassen. 
Wir können auf dieser Welt überhaupt nichts verändern, außer wir reißen diese Wurzeln radikal aus.“ ~Osho~

Dieser Text, der aus einer Osho-med stammt birgt genau das in sich, das sich zur Zeit in der Welt abspielt. Egal ob im Kleinen oder im Großen. Die sogenannten „Systeme“ funktionieren nicht mehr. Es sind Systeme der Angst und der Manipulation. Das sind absolut KRANKE Wurzeln…..

Mit seiner Gedankenwelt in den alten Ideologien noch „hängend“ ist das Leben nicht mehr lebenswert, egal wie provozierend das nun mal fürs erste klingen mag.

Hier in den Gedanken gehören diese Wurzeln „ausgerissen“, verbrannt und daraus darf NEUES entstehen. Und zwar das Bewusstsein, dass wir mit unseren Gedanken die Welt erschaffen, eine neue Welt erschaffen können, die FREI ist, genau so FREI wie wir Menschen es von Geburt an sind.

Man kann das in der Landwirtschaft gut beobachten… Ganze Felder werden oftmals abgebrannt….. Damit verbrennt alles…. und aus dieser umgepflügten verbrannten Erde, die dann einige Zeit ruht, darf dann Neues entstehen… Fruchtbares und vor allem „Gesundes“… frei von den kranken Keimen des Alten!

Es hat keinen Zweck an der Vergangenheit festzuhalten. Die Vergangenheit abschneiden respektive die Wurzeln verbrennen heißt, die Gedanken, die wir von unseren Ahnen, von unseren Eltern und von unserer Gesellschaft übernommen haben zu überprüfen, wohin sie uns denn geführt haben. Die heutige Gegenwart ist die Zukunft, die wir uns vor Jahren geschaffen haben genau mit unseren Gedankenkräften und zwar jeder EINZELNE von uns hat hier seinen Teil dazu beigetragen.

Die Wurzeln abschneiden oder zu verbrennen heißt nicht, uns von unseren „Ahnen“ abzuschneiden, es bedeutet vielmehr uns von ihrem Gedankengut abzuschneiden, dieses zu verbrennen und neue Kreationen zu schaffen…. mit dem Bewusstsein WER oder WAS wir denn wirklich sind…. Kinder des einen Schöpfers, die allesamt das BEWUSSTSEIN für sich SELBST in sich tragen….. das BEWUSSTSEIN der Liebe zu sich und zur Schöpfung

das Leben meint es gut mit uns, wir dürfen es auch gut mit ihm meinen 😉
Barbara